www.Dermbach.de

Informationen zur Sternenwanderung

Gläserberg Dermbach mit Poalarsternfinder und Drehbare Sternkarte

13. Mai 2022 um 19:00 Uhr - AUSGEBUCHT

*** Leider ist keine Anmeldung zur Führung mehr möglich - die maximale Teilnehmerzahl ist erreicht!***

Am 13. Mai, ab 19:00 Uhr lädt die Gemeinde Dermbach gemeinsam mit dem Rhönklub Dermbach e.V. zu einer abendlichen Sternenwanderung hinauf zur Gläserhütte ein.

Die als Rundwanderung angelegte Tour bietet die perfekte Gelegenheit zum Eintauchen in den Rhöner Nachthimmel. Die gesamte Wanderung wird etwa vier Stunden dauern (Hin- und Rückweg inkl. Einkehr).

Die Führung ist kostenfrei. Die Dermbacher Hütte auf dem Gläser wird für die Wandergruppe an diesem Abend geöffnet sein. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird um Anmeldungen telefonisch unter 036964 / 88 63 oder per E-Mail an tourismus@dermbach.de gebeten.

Treffpunkt ist der Schlosshof Dermbach. Ab hier vermittelt Thomas Wehner (Rhönklub - Zweigvereins Dermbach e.V.) auf der Strecke einiges Wissenswertes rund um das Thema Sterne und die Besonderheiten im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, welches seit 2014 als internationaler Sternenpark anerkannt ist. Am Zielort Gläser angekommen, werden die neu aufgestellte drehbare Sternkarte und der Polarsternfinder eingeweiht und vorgestellt.

Ermöglicht wurde das Projekt auf dem Gläser durch das Programm „Investive Projekte zur nachhaltigen Entwicklung in den Nationalen Naturlandschaften Thüringen“, das vom Thüringer Umweltministerium gefördert und von der Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön vor Ort unterstützt wurde.

Treffpunkt: Schlosshof Dermbach
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Dauer: circa 4 Stunden (Hin- und Rückweg inkl. Einkehr)
Anmeldung: Führung ist ausgebucht

Folgende Hinweise zur Wanderung sind bitte zu beachten:

  • entsprechende, der Witterung angepasste Kleidung (in den Abendstunden kann es schnell sehr kalt werden) und auf festes Schuhwerk.

  • bitte benutzen Sie bei der Wanderung ausschließlich Lampen mit dunkelrotem Licht und leuchten damit blendfrei nur nach unten. Anhand einem Stück roter Folie, ausgebrannten Grablichtern oder speziellen Lampen lässt sich dieses leicht realisieren. Positiver Nebeneffekt: Ihre Augen können die volle Nachtsichtfähigkeit erreichen bzw. beibehalten, sodass Sie den Sternenhimmel noch detailreicher bestaunen können.