www.Dermbach.de

Dermbach

Dermbach ist eine über 800-jährigen Gemeinde in der thüringischen Rhön und mit Bildung der Einheitsgemeinde Dermbach seit dem 01.01.2019 die größte Gemeinde im idyllisch gelegenem Feldatal, umgeben von Bergen mit großartigen Fernsichten, tiefen Buchenwäldern, bunten Bergwiesen und einem ausgedehnten Wanderwegenetz zu einzigartigen Naturdenkmälern.

Das traditionsreiche Dermbach kann von einer bewegten Geschichte erzählen. Viele im Barockstil erbaute Sehenswürdigkeiten und schöne Fachwerkbauten bilden einen Anziehungspunkt. Zur Gemeinde Dermbach gehören nun neben den bisherigen Ortsteilen Unteralba, Oberalba, Glattbach, Lindenau, Mebritz und Lindigshof - die Ortsteile Brunnhartshausen mit Föhlritz und Steinberg, Diedorf, Gehaus mit Hohenwart, Neidhartshausen, Urnshausen mit Bernshausen und Hartschwinden, Stadtlengsfeld mit Menzengraben sowie Zella. Dermbach ist ein Urlaubsort, von dem man die Naturschönheiten der Rhön bewundern kann, sowohl den thüringischen als auch den hessischen und bayerischen Teil dieses Mittelgebirges sowie den Thüringer Wald.

Ein Besuch in Dermbach ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert, denn hier finden Sie Ruhe, Erholung und Entspannung inmitten herrlicher Natur!